Durchsuchen nach
Schlagwort: Trails

Helmsdale und die Highland Games 2015

Helmsdale und die Highland Games 2015

Helmsdale, nicht unbedingt ein Ort den ich umwerfend schön nennen würde, aber insgesamt ein sehr angenehmes Örtchen mit netten Wanderwegen und einem wirklich guten Fish ‘n’ Chips-Laden, und das ganze in einer sehr schönen Gegend. Sinn der Reise war wandern zu gehen, also wandern wir auch. Wir wählten einen fast 13 Kilometer weiten Weg, der uns 410 Meter hoch auf den Eldrable Hill führte, von wo aus wir eine sehr schöne Aussicht auf die umliegende Gegend und die Moore hatten. Insgesamt…

Weiterlesen Weiterlesen

Hügel und Moore um Kingshouse

Hügel und Moore um Kingshouse

  Am zweiten Tag in Kingshouse schien die Sonne. Perfekt, um in den umliegenden Hügeln spazieren zu gehen. Zum Mountain Resort gehört ein Sessellift, der zu einer Aussichtsplattform führt (die gleichzeitig der Start einer ziemlich gefährlich anmutenden Abfahrtsspur für Mountain Bikes darstellt) und zum Startpunkt eines kurzen Weges zum Gipfel von Ceag Dubh, auf 748 Metern. Unter dem Sessellift führt ein Wanderweg ebenfalls hinauf, für die, die es wagen. So wie wir, natürlich. Es war vermutlich der anstrengendste Aufstieg, den…

Weiterlesen Weiterlesen

Über die Treppe des Teufels zum Einkaufen

Über die Treppe des Teufels zum Einkaufen

  In Kingshouse beendeten wir unsere Wanderung auf dem West Highland Way. Zumindest das von A nach B mit Gepäck schleppen laufen. Wir quartierten uns im Glencoe Mountain ski center ein, die auch kleine Hütten, Hobbit-Häuser, betreiben. Die Anlagen insgesamt ist unsensibel in die Landschaft geklatscht. Aber die Auswahl in Kingshouse ist klein, neben dem Ski Center gibt es noch ein Hotel (zu teuer) und ein Bunkhouse (sehr einfaches Hostel, nur mit Schlafsälen, war bereits ausgebucht). Wir blieben drei Nächte…

Weiterlesen Weiterlesen