Durchsuchen nach
Schlagwort: Kirchen

Sheki, letzte Station in Aserbaidschan

Sheki, letzte Station in Aserbaidschan

Nach zwei Tagen in Lahic kamen wir an unserem nächsten Ziel Sheki an oder war es Seki oder, Sheke, Shakki, Shaka, Shekin, Shakne, Shakkan. Mmmh, ist alles richtig, hat historische Gründe und würde jetzt zu lange dauern. Sheki gilt mit seinen 64.000 plus fast nochmal soviel Einwohner verteilt auf Dörfer drum herum  als Großstadt, fühlt sich aber eher wie eine kleine, sehr kleine Stadt an, mich stört das nicht. Sheki ist unter anderem für seine Karawanserei bekannt, ursprünglich waren es…

Weiterlesen Weiterlesen

Reykjavik – Graue Tage

Reykjavik – Graue Tage

Island Teil 1 – Ankunft in Reykjavik Der erste Eindruck… Reykjavik legt keinen guten Start hin. Wir wussten, dass Island teuer wird, aber THIS IS SPAAARTA  ! Wow, unsere erste Mahlzeit war also ein Hot Dog von der Tankstelle, erstens war er bezahlbar, 450 ISK (3,60€) und außerdem ist die Marke (SS Pylsur) angeblich die bekannteste Hot Dog Marke der Welt. Nie gehört. Dabei sind wir schon recht viel gereist (und Hot Dogs haben wir auch schon so einige gegessen)….

Weiterlesen Weiterlesen

Das graue Herz Sibiriens: Novosibirsk

Das graue Herz Sibiriens: Novosibirsk

  Wir waren schon vorgewarnt, bevor wir den Zug verließen. Die russische Anwältin, die uns die letzte Hälfte unserer 22stündigen Reise von Jekaterinburg begleitete, sagte: “Novosibirsk ist hässlich. Eine typische alte Sowjet-Stadt, keine schöne Architektur, nur graue Blocks.” Sie hatte Recht, natürlich. Novosibirsk ist deprimierend, grau, alt, aber nicht auf eine schöne romantische Art und Weise, sondern schmuddelig und verbraucht. Passenderweise verabschiedete sich auch der schöne Spätsommer endgültig, nichts mehr mit 15 Grad, eher fünf bis sieben, gefühlt wie minus…

Weiterlesen Weiterlesen